Ätherische Öle – Du fühlst, was du riechst



Heute gibt’s mal was zum Riechen – denn wusstet ihr, dass ätherische Öle unsere Gedanken, Gefühle und unser körperliches Befinden beeinflussen können? Keine andere Wahrnehmung schafft das so sehr, wie unsere Gerüche. Der Grund: Unser Geruchssinn hat den direktesten Draht zu unseren Emotionen. Also am besten schnell nen netten Duft auflegen und tiiiief durchatmen 😉

Ein Lavendelfeld. Ätherische Öle, wie zum Beispiel Lavendel-Öl, können unsere Emotionen beeinflussen.

Photo by Daiga Ellaby on Unsplash

Ihr kennt das sicher auch: Ihr riecht einen Duft und wie aus dem Nichts schießt euch eine Erinnerung in den Kopf, die ihr schon längst vergessen geglaubt habt. Der Duft von Lavendel riecht für mich zum Beispiel nach Sommerurlaub in Südfrankreich. Und Orange bringe ich immer direkt mit der besinnlichen Vorweihnachtszeit in Verbindung. Genauso gibt es natürlich auch Gerüche, die uns an negative Ereignisse erinnern…Aber trotzdem irgendwie magisch, dass ein winziger Duft in der Nase solch intensive Erinnerungen und Gefühle in uns auslösen können, oder nicht?

Düfte steuern unsere Emotionen mehr, als uns bewusst ist. Keine andere Wahrnehmung beeinflusst sie so unmittelbar wie das Riechen. Der olfaktorische Sinn ist unser primitivster Sinn, der eng mit den für Emotionen und Erinnerungen zuständigen Arealen im Gehirn verbunden ist. Der Grund ist, dass Gerüche – anders als das Sehen und Hören – nicht vorher im Thalamus vorgefiltert werden. Sie haben quasi den direktesten Draht zu unserer Gefühlswelt. Eine Sache, die wir durchaus für uns nutzen können 😉

Ätherische Öle – die Pflanzen-Power für Körper und Seele

Und zwar mit ätherischen Ölen – Pflanzendüfte, eingefangen in flüssiger Form. Es ist die pure Lebenskraft einer Pflanze, gebündelt in einem kleinen Fläschchen. Riechen wir daran, findet die geballte Pflanzen-Power ihren direkten Weg über unsere Nase in unser Gehirn. Dort kann sie sowohl psychische als auch physische Prozesse unseres Körpers positiv beeinflussen. So hilft Orangenöl zum Beispiel bei depressiver Verstimmung, Lavendelöl beruhigt uns und lässt uns besser einschlafen. Gegen Kopfschmerzen oder bei einer Erkältung hilft Thymian- oder Eukalyptusöl und Rosenöl wirkt gegen Angstzustände. Im Rahmen der Aromatherapie finden ätherische Öle mittlerweile auch Einsatz bei Ärzten oder in Krankenhäusern.

Auch bei uns bei OM inside kannst du naturreine Pflanzenöle kaufen. Wir achten bei unserer Auswahl darauf, dass die Öle zu 100% natürlich und bio-zertifiziert sind. Fündig geworden sind wir bei der Saint Charles-Apotheke (unbezahlte Werbung, weil Markennennung) in Wien. Saint Charles konzentriert sich bei ihren ätherischen Ölen auf ein Sortiment an Pflanzen, deren medizinische Wirkung durch Studien und ihren Erfahrungen in ihrer Apotheke bewährt haben. Neben den wunderbaren Ölen bekommt ihr bei uns auch Raumsprays und eine Auswahl ihres Tee-Sortiments.

Kommt vorbei, wenn ihr die Produkte von Saint Charles testen wollt – natürlich findet ihr sie aber auch in unserem Onlineshop.

>> zurück zur Blog-Seite